... the road to success ...

 

 Pilates  

Was ist Pilates?

Die meisten von uns wissen es. Und falls nicht - oder nicht so genau - dann findet man im Internet viele gute Infos. Und leider auch so manchen Unsinn.

Mir ist wichtig die Nähe von Pilates zu Ballett und Tanz hervorzuheben. In New York, wo der "Erfinder" der Pilates-Methode, Joseph Hubert Pilates aus Mönchengladbach, sein Schule direkt im Gebäude des New York City Ballett angesiedelt hatte, waren Tänzerinnen und Tänzer dieses weltbekannten Balletts ständige Teilnehmer seiner Pilates-Kurse.

Zusammenfassend ausgedrückt ist Pilates ein die Figur formendes, betonendes Ganzkörpertraining, in dem nicht einzelne Muskeln isoliert angesprochen werden, sondern ganze Muskelketten. Pilates verbindet in einzigartiger Weise Kraft mit Beweglichkeit. Muskeln werden gestreckt, die Körpermitte wie der ganze Körper gestrafft.

Selbst wenn kein Interesse an Ballett oder Tanz besteht bietet mein Kursangebot:

  • eine Verbesserung der Haltung und der Beweglichkeit der Wirbelsäule
  • gezielten Aufbau von Muskeltones und Muskellänge
  • Verbesserung der Becken-, Nacken- und Schulterstabilität
  • ganzkörperliche Straffung, mit besonderem Fokus auf die Körpermitte
  • und wirkt hierdurch zusätzlich schmerzlindernd bei Rücken-, Nacken und Schulterschmerzen

 Meine Übungen werden langsam mit Kontrolle und Präzision ausgeführt 

So wie ich bei meinen BallettschülerInnen auf anspruchsvolles, aber medizinisch gesundes Training achte, basierend auf der Vaganova-Metgodik, achte ich auch in meinen Pilates Trainingseinheiten auf gesunde und korrekte Körperübungen.

Wir haben nur diesen einen Körper.

Ballett ist schön.

Pilates ist gut.

Angebote in meinem Phoenix Tanzform, meine Übungen, mein Training, sollen unserem Körper dienen. Dafür stehe ich mit meinem Namen.


Kursdauer:          60 Minuten 1 x wöchentlich                  Monatsbeitrag: 35,00 Euro